TOURVORSCHLÄGE ANSEHEN

Insel-Hopping: die kleinen Inseln der der Sejerø-Bucht

Insel-Hopping: die kleinen Inseln der der Sejerø-Bucht

Die Sejerøbucht liegt im Kattegat zwischen Sjællands Odde und Røsnæs. Die Bucht wurde nach der langgestreckten Insel Sejerø mitten im Kattegat benannt. Von Sejerø und Nekselø gibt es eine Fährverbindung nach Havnsø bei Kalundborg.

Es gibt viele Plätze im gut besuchten Sejerø Hafen, teils entlang der langen Außenmole, teils an den Pfahlplätzen im Innenhafen. Die Insel ist 12 km lang und 2 km breit und man sagt, dass diese Insel mit den meisten Sonnenstunden in Dänemark gesegnet ist.

Nicht weit von Sejerø liegt Nekselø. Ein Abend auf Nekselø ist etwas Besonderes. Die Sonne geht über den Hügeln unter, in der Ferne schreien die Möwen. Bleiben Sie im Nekselø Hafen liegen – oder legen Sie sich an eine der beiden DS-Ankerbojen in der Bucht, dann wissen Sie, warum Sie das Boot gekauft haben!

Wenn Sie von Norden kommen und den Hafen ansteuern, halten Sie ausreichend Abstand zur Insel, bis Sie quer vor dem Hafen sind. Dort liegt ein Stein – Stenmanden – auf dem schon viele im Laufe der Zeit "gelandet" sind.

Bei gutem Wetter können draußen an der kleinen Mole ein paar Boote liegen. Wenn der Wind von Osten weht, kann die See kabbelig sein, und die Sejerø-Fähre kann Dünung verursachen.

Auf der Innenseite gibt es besseren Schutz und Platz für drei bis vier Boote.

Die Karte dient nur zur Übersicht und darf nicht zur Routenführung genutzt werden.

Sejerø - foto: Lise Mortensen

Andre Segeln Sie auf Island Hop - Tourvorschläge ansehen

i sejleruniverset Kleine Dänische Inseln
Copyright 2021 © Havneguide.dk