Ein Abend auf Nekselø ist etwas Besonderes. Die Sonne geht über den Hügeln unter, in der Ferne schreien die Möwen. Bleiben Sie im Hafen liegen – oder legen Sie sich an eine der beiden DS-Ankerbojen in der Bucht, dann wissen Sie, warum Sie das Boot gekauft haben!

Wenn Sie von Norden kommen und den Hafen ansteuern, halten Sie ausreichend Abstand zur Insel, bis Sie quer vor dem Hafen sind. Dort liegt ein Stein – Stenmanden – auf dem schon viele im Laufe der Zeit "gelandet" sind.

Bei gutem Wetter können draußen an der kleinen Mole ein paar Boote liegen. Wenn der Wind von Osten weht, kann die See kabbelig sein, und die Sejerø-Fähre kann Dünung verursachen.

Auf der Innenseite gibt es besseren Schutz und Platz für drei bis vier Boote.

Die Liegegebühren sind am Steg zu entrichten oder werden am kleinen Haus auf der Mole in den Briefkasten geworfen.

Kinderstrand und Krabbenjagd

Innen auf der Mole ist ein Hafengebäude – gebaut mit EU-Fördermitteln. Hier gibt es eine Plattform mit Grill und die Möglichkeit für ein Bad in schön tiefem Wasser. Am Hafen – auf beiden Seiten der Mole – finden Sie die schönsten Kinderstrände – und der Hafen eignet sich gut zum Krabbenangeln.

Mit Wanderschuhen erkunden

Auf der Insel kann man weder Essen noch Getränke kaufen. Zum Ausgleich dafür ist sie schön – und die Ruhe ist bis in die Seele spürbar. Füllen Sie also die Thermoskanne, packen Sie Vesper ein und schlüpfen Sie in die Wanderschuhe; die Schotterwege und Trampelpfade der Insel warten auf Sie.

Markierte Routen durch wunderschöne Natur

Es gibt zwei markierte Routen mit Wegen, die sich durch die interessante und abwechslungsreiche Landschaft schlängeln.

Der Nordteil der Insel bietet runde grüne Hügel und verstreute Tümpel. Auf der Westseite gibt es steile grasbewachsene Klippen. Das besondere Klima bietet genug Wärme für eine Vielzahl von Pflanzen, die man sonst nur am Mittelmeer sieht. Auf der Ostseite kommen Sie durch einen tiefen, unberührten Wald.

Guuu Guuu … Rotbauchunken

Die Insel ist bekannt für ihre Rotbauchunken. Von Mai bis August kann man den charakteristischen tiefen Unkenruf über den beiden großen Seen der Insel, einer am Nordende und der andere am Weg zur Südspitze, hören. Besonders vor dem Sonnenuntergang ertönt das Guuu Guuuu der Unken, sodass die Sommerluft vibriert.

Rekordzahl an "krummen Kühen" – und eine hübsche kleine Kirche

Es kann sein, dass Nekselø inoffizieller Weltrekordhalter bei "krummen Kühen" ist. Die Kühe stehen beinahe senkrecht am Hang.

Selbst wenn Stiere dabei sind, können Sie unbesorgt durch die Viehgatter gehen – die Tiere sind damit beschäftigt, die Aussicht zu genießen. Der Weg zur Südspitze bietet die schöne kleine, 1931 geweihte Kirche, in der nach wie vor Gottesdienste abgehalten werden.

Anlagen

an Nekselø Havn
  • toilet icon på havneguide.dk
    Toilette
  • bad icon på havneguide.dk
    Dusche
  • elektricitet icon på havneguide.dk
    Strom

Veranstaltungen

in der Nähe Nekselø Havn

Sehenswürdigkeiten

in der Nähe Nekselø Havn

Andere Häfen

in der Nähe Nekselø Havn

Nekselø Havn

Havnsø Havn

Sejerø Havn

Kalundborg Vesthavn

Gisseløre Havn, Kalundborg

Odden Havn

Røsnæs Havn

Nyby Havn

Hørby Lystbådehavn

Holbæk Gl. Havn

Copyright 2021 © Havneguide.dk